Archive

Wo ist das Rindfleisch? UPS sagt, dass die Bitcoin Cycle Blockchain kann

Am Montag (11. November) gab der Paketzusteller United Parcel Service of America (alias „UPS“) die erste „blockchain-verifizierte“ Lieferung von Rindfleisch aus den USA nach Japan bekannt.

Die in Atlanta ansässige UPS, die wahrscheinlich das größte Paketzustellunternehmen der Welt mit Service in 220 Ländern und Gebieten weltweit ist, gab bekannt, dass es ihr durch eine Zusammenarbeit mit dem Landtechnikunternehmen HerdX gelungen ist, einige Blockchain-Rindfleisch von einer US-Farm nach Japan zu liefern.

Werkzeuge zur Rückverfolgbarkeit und Bitcoin Cycle Verifizierung

UPS sagt, dass diese Lieferung „einen bedeutenden Fortschritt in der Qualitätssicherung und Rückverfolgbarkeit in der Rindfleischindustrie darstellt“, und dass der Grund dafür, dass der Bitcoin Cycle Markt für Werkzeuge zur Rückverfolgbarkeit und Bitcoin Cycle Verifizierung größer geworden ist, darin besteht, dass die Bitcoin Cycle Verbraucher „verlangen, mehr über die Lebensmittel zu erfahren, die sie konsumieren“.

Anscheinend ist der Zweck dieser Zusammenarbeit „die Entwicklung einer Tracking und Traceability-Technologie, die die Qualitätssicherung für Rindfleischprodukte verbessert, die international versandt werden“. Ein „maßgeschneidertes, integriertes Sichtbarkeitstool“ wurde von UPS entwickelt und mit der Blockchain-Technologie von HerdX kompatibel gemacht, um „Live-Updates und Datenpunkte während der gesamten Reise“ erhalten zu können.

Laut einem Bericht von Coindesk handelte es sich bei dem betreffenden Rindfleisch um „Black Angus Steak, das von den japanischen Creekstone Farms verpackt wurde“.

Blockchain

Sie verließ Arkansas City, Kansas am 4. November und wurde an Ruby Jack’s Steakhouse & Bar in Tokio geliefert

Amerikanische und japanische Botschaftsbeamte feierten das Ereignis mit einem Abendessen am 8. November in diesem Restaurant, wo den Gästen „Menüpunkte mit lesbaren QR-Codes zur Verfügung gestellt wurden, die Trackinginformationen über die Reise des Rindfleischs enthielten, das sie konsumieren sollten“.

Das Rindfleisch wurde für seine Reise von den USA nach Japan „in UPS Temperature True®-Verpackungen verpackt“. Sensoren verfolgten das Steak und schickten regelmäßig Updates an die HerdX-Blockkette.

Dieser Beitrag wurde am 13. November 2019 in UPS veröffentlicht.