Matic Ethereum mit 7.200 TPS versorgen

Testnet-Ergebnisse deuten darauf hin, dass Matic Ethereum mit 7.200 TPS versorgen könnte

Matic Network könnte einer Skalierbarkeitslösung für die Ethereum-Blockkette näher kommen, nachdem ein Testlauf gezeigt hat, dass es 7.200 TPS verarbeiten kann.

Blockchain-Skalierbarkeitslösung Matic behauptet, dass das Netzwerk das Ethereum-Ökosystem bei Bitcoin Billionaire überladen kann, nachdem ein zweimonatiger Testlauf ergeben hat, dass es 7.2000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) verarbeiten kann.

In einem Blog-Beitrag des Matic-Netzwerks vom 14. Juli berichtete das Projekt, dass es sein Counter Stake CS-2008-Testnet, das „zuverlässig ein Leistungsniveau von 7.200 TPS verarbeiten konnte“, einem Stresstest unterzogen habe.

In dem Blog hieß es, dass diese Leistung auf das Matic-Mainnet, das dieselbe Architektur verwendet, extrapoliert werden könne. Laut Matic „war das Netzwerk wirklich dezentralisiert“, mit 122 aktiven Validatoren, die Validator+sentry-Knoten betreiben:

„Die derzeitige Leistungsfähigkeit des Netzwerks in seiner jetzigen Form bedeutet, dass Matic dazu beitragen kann, dem Ethereum-Ökosystem zu helfen, seine Leistungseinschränkungen zu überwinden und sein volles Potenzial zu erreichen“.

Skalierbarkeit vor dem Start von ETH 2.0

Die „Leistungsbeschränkungen“, auf die Bezug genommen wird, sind die Skalierbarkeitsprobleme, denen sich die derzeitige Iteration von Ethereum gegenübersieht, die nur eine Handvoll Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann. Ethereum 2.0 wird das Skalierungsproblem beheben, aber es sieht so aus, als würde sich die Phase 0 bis Anfang 2021 verzögern, und es wird Jahre dauern, bis die volle Geschwindigkeit erreicht ist. In der Zwischenzeit besteht dringender Bedarf für eine Skalierungslösung.

Aufgrund der Popularität von Tether (USDT) und der Zunahme von DeFi-Projekten, die zu höheren Transaktionsgebühren führen, hat das Netzwerk im Jahr 2020 mit erheblichen Engpässen zu kämpfen. Kürzlich hat Ethereum die maximal zulässige Gasmenge pro Block auf der Blockkette erhöht, damit das Netzwerk mehr Transaktionen abwickeln kann.

Zweite Schicht, nicht die zweitbeste

Matic Network baut auf dem Plasma-Projekt auf und bietet eine alternative Proof-of-stake-Blockkette auf der Grundlage einer angepassten Version der Technologie.

Die Technologie nutzt ein dezentralisiertes Netzwerk von Stakern, die Matic deponiert haben, um als Kontrollpunkte zwischen den beiden Blockketten zu fungieren. Diese Methode ermöglicht eine billigere, schnellere und größere Menge an TPS laut Bitcoin Billionaire auf dem zweiten Netzwerk, die dann auf dem Ethereum-Netzwerk abgewickelt werden können.

Andere Projekte haben an Lösungen der zweiten Schicht gearbeitet, um das Ethereum-Netz wirksam von Überlastungen zu entlasten. Das OMG-Netz, eine plasmabasierte Ethereum-Seitenkette, kündigte im Juni an, dass Tether – der Hauptgasfresser auf der Blockkette – auf seiner Infrastruktur der zweiten Schicht arbeiten werde.